TVG Turnverein Grenchen

TURNVEREIN GRENCHEN
Sportverein mit 10 Abteilungen - unterschiedliche Sportarten

     

Home
Nach oben
TVG News
TVG Versammlungen
TVG Turnfeste
TVG Vereinsanlaesse
TVG Turnfestresultate
TVG Volleyballturnier
TVG 150 Jahre
Volontaris


Generalversammlungen
 

Generalversammlung 2017
Generalversammlung 2016

Generalversammlung 2015

Generalversammlung 2014

Generalversammlung 2013

Generalversammlung 2012

a.o. Mitgliederversammlung 2011

Generalversammlung 2011
Generalversammlung 2010
Generalversammlung 2009
Generalversammlung 2008
Generalversammlung 2007
Generalversammlung 2006

Generalversammlung 2005
Generalversammlung 2004
Generalversammlung 2003
Generalversammlung 2002
        
Generalversammlung 2001

Zu den Protokollen


159. Generalversammlung  vom 29. März 2019

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Elias Meier, eröffnete am vergangenen Freitag, 29. März 2019 die 159. Generalversammlung des TVG im Ratssaal des Parktheaters. Die diesjährige Versammlung war reich befrachtet mit Informationen, so zum aktuellen Stand des Sanierungsprojekts "TVG-Sportstadion", den abteilungsspezifischen Anlässen mit den beiden nationalen Trampolinturnieren, den Beachvolleyballturnieren und dem TVG-Volleyballturner sowie zu den Grossanlässen coop.andiamo (18. August) und dem Firmenanlass DEFI (5. bis 7. September) auf dem TVG-Stadion. 

Für ihre sportlichen Leistungen an kantonalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen im Vereinsjahr 2018 wurden zahlreiche Turnerinnen und Turner aus den Abteilungen Trampolin, Volleyball und Leichtathletik geehrt. Ganz besonderen Dank sprach die Versammlung den acht freiwilligen Volontaris aus, welche in den vergangenen Jahren je über 1’000 Stunden in den Unterhalt des TVG-Sportstadions investiert haben. Robert Gilomen wurde mit einem langen und warmen Applaus für sein langjähriges Wirken im TVG gedankt. 

Der Mitgliederbestand war wiederum leicht rückgängig, was die Geschäftsleitung für das laufende Jahr dazu bewog die Jugendförderung als eines der Hauptthemen aufzunehmen. Die Jahresrechnung schloss aufgrund der dringend nötigen und durch die Volontaris bereits gestarteten Sanierung der Umrandung der Beachanlage mit einem kleinen Defizit ab. 

In die Geschäftsleitung wurden Elias Meier (Vorsitz), Andy Vogt (Geschäftsführer) sowie Theo Schild und Martin Heusser (Beisitzer) wiedergewählt. Alle weiteren Chargierten der Abteilungen und Ressorts stellten sich zur Wiederwahl und wurden bestätigt. 

Abschliessend informierte der Projektleiter Elias Meier die Versammlung über den Fortschritt bei der Finanzierung des Stadion-Projekts, über die laufenden Abklärungen des Rückbaus der alten 400m-Bahn, über die Kommunikationskampagne «Mir schaffä d’Million» sowie über das weitere Vorgehen zur erfolgreichen Realisierung des Projekts. 

Nach der Generalversammlung klang der Abend bei einem Apéro und einem regem Austausch unter den Ehren- und Aktivmitgliedern aus.

Zum Protokoll

zum Seitenanfang


158. Generalversammlung vom 09. März 2018

Zur 158. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte Präsident Holger Scheib 61 Mitglieder begrüssen. Er konnte auf ein erfreuliches vergangenes Jahr mit vielen sportlichen Topleistungen zurückblicken. In den Sparten Trampolin, Beachvolleyball und Leichtathletik gab es diverse nationale Titel und Bestleistungen zu verzeichnen. In seinem Rückblick bedankte er sich auch wieder bei den Volontaris, welche unter der Leitung von Robert Gilomen über 2'200 Stunden Fronarbeit auf dem vereinseigenen Sportstadion geleistet haben. Der TVG umfasst aktuell neun selbständige Abteilungen und zählt neu 341 Mitglieder. 

Die Jahresrechnung schloss aufgrund der vorgeleisteten Arbeiten für das Stadionprojekt mit einem grossen Defizit ab, welches aber aus den bestehenden Reserven gedeckt werden konnte. Andy Vogt bedankte sich an dieser Stelle bei den Gönnern und Sponsoren, allen voran der Stadt Grenchen, dem Hauptsponsor Regiobank, Jugend und Sport sowie dem Sportfonds des Kantons Solothurn. 

Holger Scheib gibt nach sieben Jahren sein Amt als Präsident ab und auch Robert Gilomen trat aus der GL zurück. Somit musste eine neue Geschäftsleitung gewählt werden. Leichtathlet Elias Meier ist wurde neu als Vorsitzender der Geschäftsleitung gewählt und Andy Vogt bleibt dem TVG als Geschäftsführer erhalten.  Die neu aufgestellte Geschäftsleitung freut sich auf die Herausforderungen des laufenden Vereinsjahres und wird sich in den nächsten Wochen erweitern und die Ämter vergeben und zusammen mit dem Vorstand das Steuerungsorgan neu besetzen. Neben dem Sanierungsprojekt des Sportstadions des TVG steht die entsprechende Modernisierung der Vereinsstrukturen an, um den Stadion- und Sportbetrieb zu meistern. 

Im TVG-Sportstadion wurden im vergangenen Jahr der Beachpavillon erweitert und im Süden ein Gerätepavillon erbaut. Elias Meier erläuterte den Anwesenden das vorhandene Schlackenproblem und zeigte den weiteren Stand des Projektes auf. 

Das Jahresprogramm ist wiederum gespickt mit Anlässen der einzelnen Abteilungen. So finden im Velodrome zwei nationale Trampolinwettkämpfe und im TVG-Sportstadion diverse Beachturniere, das Volleyballturnier der ASS /Männer und das HaFuKo-Vo-Plauschturnier statt. Die Volontaris werden wie im vergangenen Jahr die Bundesfeier organisieren. 

Zum Abschluss lud Elias Meier die Anwesenden zum traditionellen Apéro ein. 


Stabübergabe: Der abtretende Präsident Hoger Scheib übergibt an Elias Meier, neu Vorsitzender der GL

Zum Protokoll

zum Seitenanfang


157. Generalversammlung vom 24. März 2017

Der Präsident Holger Scheib konnte am 24. März 76 Mitglieder zur 157. Generalversammlung in den Sitzungsimmern des Restaurant Airport begrüssen. 

Der Mitgliederbestand hat im Vergleich zum Vorjahr um 14 Mitglieder verringert und beträgt nun 352 Mitglieder. Ein Hauptgrund für die Reduktion ist die Situation im Basketball, wo ein grosser Teil der Mannschaft nach Biel wechselt und aktuell somit kein Meisterschaftsteam mehr gestellt wird. In einer Gedenkminute ehrte man die verstorbenen Ehrenmitglieder Max Lerch, Hansueli Schöni, Alex Staudenmann, Georges Triebold und Alfred Zaugg. 

Im Jahresrückblick dankte der Präsident den Leitern, Helfern, TVG- und Abteilungsvorstände sowie der Geschäftsleitung für ihre vorzügliche Arbeit; der Stadt Grenchen für ihre gute Zusammenarbeit und allen Gönnern und Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.

Der Geschäftsleiter Andy Vogt präsentierte die Jahresrechnung, welche mit einem Verlust von 69.79 abschloss. Im TVG-Sportstadion konnte der Beachsand ersetzt werden, ein Vordach beim Beachpavillon wurde erstellt und das Fundament für den neuen Pavillon Süd gelegt. 

Im Rahmen der Ehrungen durften einige Sportlerinnen und Sportler aus den Bereichen Beachvolleyball (Jasmin Schwab, Miriam Niklaus, Dominique Roth), Trampolin (Fabio Hug, Adrian Simon, Cédric Jeannerat, Nora Lobsiger, Melina Moser, Ramona Schaad, Timo Schmid, Luana Taubers, Noa Wyss), Leichtathletik (Lenja Heusser, Tobias Heiri, Elias Moser) und Geräteturnen (Michael Grotz) und ein Geschenk in Empfang nehmen. 

Ein grosses Dankeschön ging auch an Markus Curty und Sven Ziörjen, welche ihre Leitung der Handball bzw. Basketballabteilung abgaben. Die Lei-tung der Handballabteilung übernimmt Martin Heusser, Gene Finlayson wird Kontaktperson im Basketball. 

Holger Scheib wurde einstimmig und mit Applaus als Präsident wiedergewählt. Es wird sein letztes Jahr als Präsident sein. Ebenfalls wurden die beiden anderen GL-Mitglieder Robert Gilomen (Ressort Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer + Finanzen) sowie die weiteren Chargierten wiedergewählt. 

Das Jahresprogramm, welches auf der Homepage www.tvgrenchen.ch aufgerufen werden kann, enthält wiederum viele Aktivitäten der einzelnen Abteilungen. Als Höhepunkte wurden der Grenchner Trampolincup, welcher am 4. März im Velodrome über 200 Turnern aus der ganzen Schweiz anlockte sowie die diversen Anlässe wie das traditionelle TVG-Volleyballturnier, diverse Beachturniere sowie das HaFuKo-Vo, welche im Sommer im TVG-Stadion stattfinden werden, aufgezeigt. 

Wie schon im Vorjahr beschäftigte das Stadionprojekt den Turnverein Grenchen auch im vergangenen Vereinsjahr. Robert Gilomen erläuterte den Stand des Projektes, insbesondere der Finanzierung, wo wir mit der Zusage des Sportfonds einen grossen Schritt weitergekommen sind. Fortan konnten wir bei Industriellen gute Gespräche führen und haben positive Signale erhalten. Wenn es mit der Geldbeschaffung so weitergeht sollten wir im August mit dem Bau beginnen. Die Grundbauten sollten im November fertig sein, die Beläge im April 18. Die Farbe der Laufbahn soll blau werden. Die Gebäude werden im Centro-Rot daherkommen. 

Kurz nach 20.30 Uhr konnte der Präsident die Versammlung abschliessen und die Mitglieder zum Apéro einladen. 

 
Die anwesenden geehrten Sportler                                     Präsident Scheib dank Markus Curty
                                                                                     für die Abteilungsleitung Handball

Zum Protokoll

zum Seitenanfang


156. Generalversammlung vom 08. April 2016

Der Präsident Holger Scheib konnte am 8. April 70 Mitglieder zur 156. Generalversammlung in den Räumlichkeiten der Flugschule Grenchen begrüssen.

Der Mitgliederbestand hat im Vergleich zum Vorjahr wieder leicht zugenommen und beträgt nun 366 Mitglieder. In einer Gedenkminute ehrte man die verstorbenen Ehrenmitglieder Hans Kirchhofer, Fritz Purtschert und Hansruedi Spielmann.

Im Jahresrückblick dankte der Präsident den Leitern, Helfern, TVG- und Abteilungsvorstände sowie der Geschäftsleitung für ihre vorzügliche Arbeit; der Stadt Grenchen für ihre gute Zusammenarbeit und allen Gönnern und Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.

Scheib, welcher das Ressort Ballschule selber betreut, liegt es sehr am Herzen, dass der Verein weiter wächst. «Wir tun alle unser Möglichstes, dass von der Basis her wieder mehr Nachwuchs kommt. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass das ganze Gebilde auf Ehrenamtlichkeit aufgebaut ist. Angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung werden wir in Zukunft kaum mehr darum herum kommen uns zu fragen, wieviel uns unser Sport wert ist?».

Der Geschäftsleiter Andy Vogt präsentierte die Jahresrechnung, welche aufgrund von zusätzlichen Investitionen (Beschaffung neuer Werbetafeln) mit einem leichten Minus abschloss. Die bisherigen Aufwendungen fürs Stadionprojekt konnten vollumfänglich durch die Werbeeinnahmen im TVG-Sportstadion gedeckt werden.

Im Rahmen der Ehrungen durften einige Sportlerinnen und Sportler aus den Bereichen Trampolin (Fabio Hug, Adrian Simon, Cédric Jeannerat Luc Waldner, Nora Lobsiger, Tabea Grossenbacher, Melina Moser, Ramona Schaad, Luana Taubers, Noa Wyss), Leichtathletik (Lenja Heusser, Dominik Heiri), Geräteturnen (Yannic Brugger, Michael Grotz) und Beachvolleyball (Jasmin Schwab) ein Geschenk in Empfang nehmen. Mit grossem Applaus wurde auch der Wiederaufstieg der Volleyballerinnen zur Kenntnis genommen.


JC. Neuschwander                     Cindy Mediu für das VB-Team, Jasmin Schwab, Tabea GRossenbacher, 
                                            Adrian Simon, Fabio Hug und vorne Michael Grotz und Yannic Brugger

Anita Tschanz unterstrich in ihrer Laudatio für Vreni Mosimann und Vreni Epple die jahrelange Mithilfe im Verein. Ebenso viele Verdienste hielt Patricia Reim in ihrer Laudatio für Angela Ochsenbein für ihren Einsatz beim Volleyball fest. Alle drei wurden von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt.


Die drei neuen Ehrenmitglieder Vreni Epple, Vreni Mosimann und Angela Ochsenbein

Ein grosses Dankeschön ging auch an Jean-Claude Neuschwander, der nach über 30 Jahren im Amt die Leitung der Geräteriege an Daniel Moser übergab. Er wird der Abteilung weiterhin als Leiter zur Verfügung stehen.

Holger Scheib wurde einstimmig und mit Applaus als Präsident wiedergewählt. Ebenfalls wurden die beiden anderen GL-Mitglieder Robert Gilomen (Ressort Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer + Finanzen) sowie die weiteren Chargierten wiedergewählt.

Das Jahresprogramm, welches auf der Homepage www.tvgrenchen.ch aufgerufen werden kann, enthält wiederum viele Aktivitäten der einzelnen Abteilungen. Als Höhepunkte wurden der Grenchner Trampolincup, welcher am 5. März im Velodrome über 220 Turnern aus der ganzen Schweiz anlockte sowie die diversen Anlässe wie das traditionelle TVG-Volleyballturnier, diverse Beachturniere sowie das HaFuKo-Vo, welche im Sommer im TVG-Stadion stattfinden werden, aufgezeigt. Anlässlich des Grenchner Festes wird sich der TVG mit Shows und weiteren Aktivitäten in kleiner Form präsentieren.

Wie schon im Vorjahr beschäftigte das Stadionprojekt den Turnverein Grenchen auch im vergangenen Vereinsjahr. Robert Gilomen erläuterte den Stand des Projektes.

Das Baugesuch sei ohne Auflagen genehmigt worden. «Jetzt geht es in die heisse Phase, wir legen aber erst los, wenn die Finanzierung gesichert ist» hielt der Präsident Holger Scheib anschliessend fest.

Aufgrund dieser Informationen bewilligte die Versammlung den Kredit von 35‘000 Franken für die Erarbeitung eines detaillierten Ausführungsprojektes. Der Detailplan soll dann in etwa sechs Monaten vorliegen. Für den Neubau des Stadions wird mit Kosten von gut 2,85 Mio. Franken gerechnet. Die Anwesenden gaben der GL freie Hand für den Baustart, sobald 95% der benötigten Mittel schriftlich bestätigt sind.

Ebenso bewilligte man den Sandersatz für die Beachvolleyball-Anlage. Dabei spricht man von rund 200 Tonnen Quartzsand, welche beschafft und installiert werden müssen.

Kurz vor 21 Uhr konnte der Präsident die Versammlung abschliessen und die Mitglieder zum Apéro einladen.

Zum Protokoll

zum Seitenanfang


155. Generalversammlung vom 20. März 2015

Zur 155. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) konnte der Präsident Holger Scheib 70 Vereinsmitglieder und 2 Gäste begrüssen. In seinem Jahresrückblick liess er die wichtigsten Events nochmals Revue passieren. Der Mitgliederbestand sank um 14 Mitglieder auf neu 354 Mitgliedern. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Peter Aebi, Pierre Colombo, Adolf Koller, Otto Krebs, Fred Kummer, Hermann Lobsiger, Franz Pellissier, Max Reist, Rudolf Rhyn und Max Tobler wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Jahresrechnung 2014 schloss nach einer Rückstellung für die Stadionsanierung mit einem Gewinn von 1'425.30 ab.

Die Geschäftsleitung musste den Rücktritt der Kassierin Miriam Niklaus bekanntgeben. Andy Vogt übernimmt künftig ihre Aufgaben. Holger Schweib wird mit Applaus als Präsident bestätigt, Robert Gilomen als Ressortleiter Stadion und Andy Vogt als Geschäftsführer. 
Patrick Annicchiarico übergibt die Leitung der Basketballabteilung an Sven Zjörien, neuer Leiter der ASS wird Reto Bodenburg. 

Drei neue Ehrenmitglieder

Zu neuen Ehrenmitgliedern werden Andra Graf (Trampolin), David Baumgartner (Jugi-LA-ASS) sowie Patrick Annicchiarico für ihre jahrelange Unterstützung und Mitarbeit in ihren Abteilungen und den TVG ernannt.

Für besondere sportliche Leistungen wurden die folgenden Trampolintuner ausgezeichnet. Adrian Simon (3. Rang SM Junioren) und Andrea Graf (3. Rang SM N4). Dazu als weitere Medaillengewinner an Nationalen Wettkämpfen Fabio Hug, Cédric Jeannerat, Tabea Grossenbacher und Evelyn von Allmen. Von den Leichtathleten werden Lenja Heusser als Kantonalmeisterin Kugelstossen (Kat. U12 W) und Siegerin am Kantonalfinal UBS Kids Cup, Elias Meier für seinen 2. Rang an den Kantonalmeisterschaften (100m Kat. U20 M) und die 3. Ränge im 200m und  Weitsprung  sowie Tobias Heiri für den 3. Rang an den Kantonalmeisterschaften im 800m der Kat. U20 M geehrt. Ausgezeichnet wird auch das Herren Basketballteam, das in der laufenden Saison auf Aufstiegskurs liegt.  

Projekt Erneuerung TVG-Sportstadion  

Robert Gilomen erläutert den Stand des Sanierungsprojektes des TVG-Stadions. Die verschiedenen Gesuche wurden eingereicht, sind aber noch nicht beantwortet. Auf Wunsch der Stadt wurde zusätzlich noch ein Hartplatz auf dem Südfeld ins Projekt aufgenommen.

Der Architekt Marco Crivelli zeigt den Stand des Projekts anhand von Folien so wie es innerhalb der nächsten Tage als Baugesuch eingereicht werden soll. Die Laufbahn wird erneuert, eine Weitsprung-Doppelanlage wird erstellt. Im Norden gibt es einen Allwetterplatz und neu auf dem Südfeld ebenfalls einen Hartplatz, welcher auch für die Grega als weitere Zeltplatz benutzt werden könnte. Die Gebäude (Garderobetrakt, Vereinstrakt, Zeitmesshaus) werden im Modulbau aufgestellt.

Der Antrag von Robert Gilomen zur Einreichung des Baugesuchs über CHF 65‘000.- wird durch die Anwesenden einstimmig angenommen. 

Jahresprogramm, Dank

Das Jahresprogramm wird laufend unserer Homepage geführt. Die Höhepunkte, welche in erster Linie auf Abteilungsbasis durchgeführt werden, werden hervorgehoben. So fand am 1. März der Grenchner Trampolincup im Velodrome mit über 220 Turnern aus der ganzen Schweiz statt. Im Sommer finden diverse Anlässe wie das traditionelle TVG-Volleyballturnier, diverse Beachturniere sowie das HaFuKo-Vo im TVG-Stadion statt.

Zum Abschluss bedankte sich Holger Scheib bei der Stadt Grenchen, dem Hauptsponsor Regiobank, den Volontaris sowie allen, die den TVG im abgelaufenen Vereinsjahr in irgendeiner Form unterstützt haben. 

Zum Protokoll

zum Seitenanfang


154. Generalversammlung vom 4. April 2014

Zur 154. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) konnte der Präsident Holger Scheib 62 Vereinsmitglieder begrüssen. In seinem Jahresrückblick liess er die wichtigsten Events nochmals Revue passieren. Der Mitgliederbestand stieg um 19 Mitglieder auf neu 368 Mitgliedern an. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Hansjörg Hocke, Hans Lauper, Gilbert Richard und Ueli Wüthrich wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Jahresrechnung 2013 schloss mit einem satten Gewinn ab, welcher in den Sportplatzfonds überwiesen wurde.

Die Geschäftsleitung musste den Rücktritt von Vizepräsident Markus Curty bekanntgeben. Fredi Spörri gibt die Leitung der Männerriege, neu Abteilung Sport und Spass (ASS) ab. Beide Vakanzen konnten noch nicht besetzt werden. Die bisherigen GL-Mitglieder Holger Scheib (Präsident), Miriam Niklaus (Finanzen), Robert Gilomen (Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer) wurden für eine weitere Periode wiedergewählt.

Projekt Erneuerung TVG-Sportstadion

Robert Gilomen erläuterte den Stand des Sanierungsprojektes des TVG-Stadions inkl. der Laufbahn und Gebäudeerweiterung anhand des Botschaftsdossiers. Die im Vorjahr präsentierten Planungsgrundsätze wurden im vorliegenden Projekt eingehalten. Das bisherige Gebäude soll abgerissen werden und drei neue Gebäude (Garderobe, Betriebsgebäude, Kommandogebäude) im Elementbau erstellt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2.9 Mio CHF. Der TVG hat Eigenleistungen von ca. 0.5 Mio. zu leisten. Dies soll durch die Erweiterung des Werbeangebotes, Industriesponsoring sowie einer einmaligen Einlage aus dem Sportfond geleistet werden.

Die Versammlung stimmt dem Projekt ohne Gegenstimmen bei 2 Enthaltungen zu.

Zwei neue Ehrenmitglieder

Zu neuen Ehrenmitgliedern werden Fredi Spörri und Armin Rihs für ihre jahrelange Unterstützung und Mitarbeit in der ASS und im Vorstand bzw. als Volontaris ernannt.

Für besondere sportliche Leistungen werden die folgenden Trampolintuner ausgezeichnet. Cédric Jeannerat (3. Rang SM Herren), Adrian Simon (2. Rang SM Junioren), Andrea Graf (1. Rang SM N4), das Team National mit Andrea Graf, Daniela Keller, Lisa Walker und Ramona Schaad für den 2. Rang an der SM. Dazu als weiterer Medaillengewinner an Nationalen Wettkämpfen Fabio Hug. 

Von den Leichtathleten wird Elias Meier für seinen 2. und 3. Rang an der Kantonalen Einkampfmeisterschaft im U18 über 600 bzw. 200m und Lenja Heusser als Kantonalmeisterin U10 im Sprint, Weitsprung und Ballwurf geehrt. 

 
Die neuen Ehrenmitglieder Fredi Spörri und Armin Rihs

Ausgezeichnet wird auch das 3. Liga-Volleyballdamenteam, das in der soeben abgelaufenen Saison den zweiten Rang errungen hat. Im Beachvolley werden Jacqueline Kallen für den ersten Rang am Kant. Finale B2 sowie Miriam Niklaus und Nadja Nemeth für den 2. Rang in der gleichen Kategorie geehrt. 

Zum Abschluss bedankte sich Holger Scheib bei der Stadt Grenchen, dem Hauptsponsor Regiobank, den Volontaris sowie allen, die den TVG im abgelaufenen Vereinsjahr in irgendeiner Form unterstützt haben. 

Zum Protokoll

zum Seitenanfang


153. Generalversammlung vom 5. April 2013

Zur 153. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte der Präsident Holger Scheib 74 Vereinsmitglieder begrüssen. In seinem Jahresrückblick liess er die wichtigsten Events nochmals Revue passieren. Der Mitgliederbestand stieg nach Jahren der Reduktion wieder auf neu 349 Mitgliedern (+17) an. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Toni Blum, Theo Gasche und Beat Ryf wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Jahresrechnung 2012 schloss mit einem satten Gewinn ab, welcher in den Sportplatzfonds überwiesen wurde.

Die Geschäftsleitung musste den Rücktritt von Angela Ochsenbein bekanntgeben. Die Stelle der Jugendverantwortlichen konnte leider noch nicht besetz werden. An die Stelle des ebenfalls zurückgetretenen Ressortleiters der Ehrenmitglieder Roland Epple wurde Edwin Tobler gewählt. Die bisherigen Mitglieder Holger Scheib (Präsident), Markus Curty (Vize), Miriam Niklaus (Finanzen), Robert Gilomen (Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer) wurden für eine weitere Periode wiedergewählt.

Projekt Erneuerung TVG-Sportstadion

Holger Scheib informiert über den aktuellen Stand mit dem Velodroms. Der TVG hat sich laufend mit dem Projekt befasst, Inputs gegeben und musste sich auch mit grenzbaulichen Massnahmen befassen. Mit der Stadt wurden über Nutzungskonditionen und Unterstützung für die Miete verhandelt. Ab Sommer werden die Handballer und die Trampoliner im Velodrome trainieren können.   

Robert Gilomen referierte über die Einleitung des Projektes für die Sanierung des TVG-Stadions inkl. der Laufbahn und Gebäudeerweiterung anhand einer ersten Planskizze. Ein Projektteam ist aufgegleist und hat die Arbeiten für die Sanierung aufgenommen.

Drei neue Ehrenmitglieder

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden werden Eliza Baumgartner und Edith Brugger für ihre jahrelange Unterstützung und Mitarbeit in der Frauenabteilung sowie Stefan Banz für seine unermüdliche Tätigkeit 
in der Handballab-
teilung ernannt.

    


Die neuen EM Edith Brugger, Stefan Banz und Eliza Baumgartner

Für besondere sportliche Leistungen wurden die folgenden Trampolintuner ausgezeichnet: Fabio Hug für den dritten Rang an der SM bei den Junioren, Cedric Ferrari, Cédric Jeannerat, Tabea Grossenbacher, Adrian Simon, Luana Taubers, Andrea Graf, Nicole Jeannerat und Pascale Baumgartner für Podestplätze an Schweizer Wettkämpfen sowie dem Team für den Vizeschweizermeistertitel im Vereinsturnen. 
Von den Leichtathleten wurde Elias Meier für seinen 1. Rang an der Kantonalen Einkampfmeisterschaft im U16 über 600m sowie weiteren Podesträngen, Lenja Heusser für die Siege am Migros- und Kantonalfinal und Alain Gribi für den 3. Rang am Kantonalfinal geehrt.
Ausgezeichnet wurde auch das 2. Liga-Volleyballdamenteam, das in der soeben abgelaufenen Saison überlegen den ersten Rang errungen hat und in die 1. Liga aufsteigt! Auch das 3. Liga-Team wird mit dem erreichten 3. Rang erwähnt. Hervorgehoben wird auch die tolle Leistung des Volleyballteams der Männerriege, welche ihre Gruppe gewonnen hat und in die Gruppe A aufsteigt.

Zum Abschluss bedankte sich Holger Scheib bei der Stadt Grenchen, dem Hauptsponsor Regiobank, den Volontaris sowie allen, die den TVG im abgelaufenen Vereinsjahr in irgendeiner Form unterstützt haben. Mit einem Apéro sowie fakultativen Nachtessen wurde der Anlass abgeschlossen. 

Impressionen von der Generalversammlung


Die GL in Aktion
 
Ehrung für die anwesenden Trampoliner (Severin Schär, Daniela Keller, Lisa Walker, Andrea Graf, Fabio Hug und Cédric Jeannerat)

Ehrung für Elias Meier                   sowie die abtredende Angela Ochsenbein

Dominique Roth und Miriam Nikklaus für die 2.Liga-Volleyballdamen sowie David Baumgartner für das ASS-VB-Team

Stabübergabe im Ressort Ehrenmitglieder: Edwin Tobler und Roland Epple

Impressionen vom Apéro







Zum Protokoll

zum Seitenanfang


152. Generalversammlung vom 30. März 2012

Zur 152. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte der Präsident Holger Scheib 70 Vereinsmitglieder begrüssen. In seinem Jahresrückblick liess er die wichtigsten Events wie die a.o. Mitgliederversammlung und die vielen Gespräche mit Stadt und Stiftung Velodrome nochmals Revue passieren. Der Mitgliederbestand reduzierte sich erneut auf neu 332 Mitgliedern. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Robert Käch, Paul Rieger, Ruedi Roth und Walter Rudin wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Jahresrechnung 2011 schloss aufgrund des zusätzlichen Erstellens von neuen Werbetafeln im TVG-Stadion mit einem Verlust ab. Durch diese Investition werden im neuen Jahr jedoch zusätzliche Einnahmen generiert, was ein positives Budget 2012 bewirkt.

Neuer Vizepräsident

Die Geschäftsleitung musste den Rücktritt von This Aebi bekanntgeben. An seine Stelle wurde als neuer Vizepräsident Markus Curty gewählt. Die bisherigen Mitglieder Holger Scheib (Präsident), Angela Ochsenbein (Juniorenförderung), Miriam Niklaus (Finanzen), Robert Gilomen (Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer) wurden für eine weitere Periode wiedergewählt.  


Holger Scheib stellt die neue GL vor und dankt Andrea Janett für seinen Einsatz

Ballschule

Im neuen Vereinsjahr sind viele Aktivitäten auf Stufe der Abteilungen vorgesehen wie der Grenchner Cup im Trampolinturnen, diverse Beachturniere,  das HaFuKo-Plauschturnier sowie ein Streetball-Basketballturnier. Im August messen sich die verschiedenen Abteilungen am traditionellen Volleyballturnier. Ein Schwerpunkt wird der Start der Ballschule sein. In dieser sollen Kids polysportiv mit Schwerpunkt Ballführung ausgebildet werden und so der Nachwuchs und Fortbestand der Ballsportabteilungen gesichert werden.  


Angela Ochsenbein erläutert den interessierten Mitglieder die Ballschule

Sanierungsarbeiten im Sportstadion

Mit viel Spannung wird die Erstellung des Velodroms erwartet. Der TVG hofft die Anlagen für Trainings, Wettkämpfe und Turniere nutzen zu können. Gespräche mit der Stadt und der Stiftung sind nach wie vor am Laufen. Auf dem vereinseigenen TVG-Sportstadion packten die Volontaris unter der Leitung von Robert Gilomen erneut kräftig an und konnten in über 1000 Arbeitsstunden diverse Arbeiten erledigen. So wurde auch der Beachpavillon fertiggestellt, welcher seine ersten Dienste bei diversen Beachturnieren bereits hinter sich hat. Im neuen Jahr wird eine Projektgruppe die Sanierung der Leichtathletikanlagen in Angriff nehmen und ein Projekt für diese erarbeiten.  

Drei neue Ehrenmitglieder

Zu neuen Ehrenmitgliedern 
wurden Ursula Brunschwyler 
für ihr langjähriges Engagement
im Volleyball 
sowie Marc Cattin und Gene 
Finlayson für ihren Einsatz und 
den Aufbau der Basketball-
abteilung ernannt.  

 


Abteilungsleiterin Angela Ochsenbein übergibt dem neuen Ehrenmitglied Ursula Brunschwyler die EM-Erinnernungsstatue und Blumen

Für besondere sportliche Leistungen wurden die folgenden Trampolintuner ausgezeichnet. Nicole von Känel (2. Rang SM Damen sowie 3. Rang Synchron A), Tabea Grossenbacher (3. Rang SM U16) sowie Fabio Hug, Luana Taubers, Andrea Graf, Jessica Mutti, Adrian Simon und Cédric Jeannerat für Medaillen an Schweizer Wettkämpfen.
Von den Leichtathleten wurde Elias Meier für seinen 1. Rang an der Kantonalen Einkampfmeisterschaft im U16 über 600m sowie weiteren Podesträngen geehrt. 
Ausgezeichnet wurde auch das 2. Liga-Volleyballdamenteam, das in der soeben abgelaufenen Saison den guten 2. Schlussrang belegte. Hervorgehoben wurde auch die tolle Leistung des Volleyballteams der Männerriege, welches in der noch laufenden Saison ganz vorne mitspielt.

Zum Abschluss bedankte sich Holger Scheib bei der Stadt Grenchen, dem Hauptsponsor Regiobank, den Volontaris sowie allen, die den TVG im Jubiläumsjahr in irgendeiner Form unterstützt haben und lud die Anwesenden zum Apéro ein.    

 




Zum Protokoll

zum Seitenanfang


Ausserordentliche Mitgliederversammlung vom 14.10.2011

Am 14. Oktober lud die Geschäftsleitung die Mitglieder zu einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung ein. 71 Mitglieder sowie 26 Gäste leisteten der Einladung Folge und fanden sich im durch die Männerriege vorbereiteten Zwinglihaus ein. 


Robert Gilomen begrüsst die Teilnehmer

Neuer Präsident  
Als erstes wurde die Zusammensetzung der neuen Geschäftsleitung aufgezeigt. Holger Scheib hat sich als neuer Präsident zur Verfügung gestellt und wurde durch die Versammlung mit grossem Applaus und Blumen bestätig. Er übernahm denn gleich die Führung der Versammlung und stellte sein weiteres Team vor. This Aebi wird neuer Vizepräsident und Projektleiter Neubauten, Angela Ochsenbein übernimmt die Juniorenförderung, die Bisherigen
Miriam Niklaus (Finanzen), Robert Gilomen (Ressort Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer) behalten ihre Funktion.

 
Der neue Präsident Holger Scheib

Dem Anfang Oktober verstorbenen Ehrenmitglied Rudolf Roth wurde in einer Schweigeminute gedacht.

Grenzbaurecht für Velodrome
Als drittes Traktandum, stand der Antrag der Stadt für das gegenseitige Grenzbaurecht zum TVG-Sportstadion zum Bau eines Velodroms. Holger Scheib erläuterte das Grenzbaurecht, welches Gegenseitig sein soll und auch dem TVG auf ewig zusteht. Er sieht das Velodrome als Chance für den TVG und seine Sportarten, welche endlich normgerecht trainieren und Wettkämpfe durchführen könnten. Zudem bestände die Chance dass die Abteilungen an einem gemeinsamen Ort Trainieren und sich gegenseitig kennenlernen könnten.


Beat Zbinden erläutert: Das Velodrome grenzt im Westen an das TVG-Terrain

Beat Zbinden, Geschäftsführer der Stiftung Velodrome Suisse präsentierte anschliessend das Projekt Velodrome Suisse mit einer 250m Velobahn und darin liegenden 3 Sportplätzen.

Den vielen Fragen und Antworten folgt die konsultative Abstimmungen welche wie folgt endet: 63 Ja, 1 Nein, 6 Enthaltungen.

Das gegenseitige Grenzbaurecht wird gewährt. Die GL wird die Vereinbarung mit der Stiftung/Stadt unterzeichnen.

Die anwesende Stadtschreiberin, Frau Luzia Meister, wünscht dass die Mitglieder ihre Überlegungen, Wünsche und Bedenken an die Stadt tragen damit diese Einbezogen werden können. Der TVG wird Einsitz in einer Arbeitsgruppe nehmen und seine Wünsche deponieren. Die GL wird die Mitglieder laufend informieren.

Am 8. November findet um 17h00 eine öffentliche Präsentation des Projektes im Parktheater statt.

Projekt Ballschule
Unter dem Traktandum Verschiedenes erläuterte Holger Scheib die geplante Ballschule, mit welcher versucht werden soll den Ballspielsportarten Nachwuchs zu verschaffen und somit deren Spielbetrieb längerfristig sicherstellen soll. Der TVG will längerfristig auch im Bereich Turnen ein Angebot ausarbeiten. 

Im Schlusswort dankte der neue Präsident den Gästen, den Ehrenmitglieder sowie allen Mitgliedern für ihr Kommen. Im Anschluss an die Versammlung gab es für die Teilnehmer Bier und Sekt. Es wurde noch lange ausgiebig diskutiert.  





Zum Protokoll

zum Seitenanfang


151. Generalversammlung vom 1. April 2011

Zur 151. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte der Präsident Markus Binz 82 Vereinsmitglieder begrüssen. Seinen Rückblick über das Jubiläumsjahr untermauerte er mit zahlreichen Bildern. Der Mitgliederbestand reduzierte sich leicht auf neu 378 Mitgliedern. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Willi Hug, Erhard Kocher und Heinrich Schmidli wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Jahresrechnung 2010 schloss aufgrund des Jubiläums und der durchgeführten Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten im TVG-Sportstadion mit einem Verlust ab. Das Jubiläumsdefizit wurde aus dem dafür vorgesehenen Fonds ausgeglichen. Das Budget für 2011 ist ausgeglichen.

Neue Geschäftsleitung
Die Geschäftsleitung musste den Rücktritt von Präsident Markus Binz sowie dem langjährigen Mitglied und ehemaligen Präsidenten Theo Schild bekanntgeben. Neu wurden This Aebi, Angela Ochsenbein und Holger Scheib in die GL gewählt.  Die bisherigen Mitglieder Miriam Niklaus (Finanzen), Robert Gilomen (Stadion) und Andy Vogt (Geschäftsführer) wurden für eine weitere Periode wiedergewählt. Das Gremium wird an seiner nächsten Sitzung die einzelnen Posten verteilen und den neuen Präsidenten bestimmen.

Zahlreiche Aktivitäten
Im neuen Vereinsjahr sind viele Aktivitäten vorgesehen. So organisiert der TVG anlässlich von „Schweiz bewegt“ am 5. Mai ein „Go for a Walk“, wo die gesamte Bevölkerung zum Mitmachen aufgerufen ist. Start ist um 17h.00 im TVG-Sportstadion. Im August messen sich die verschiedenen Abteilungen am traditionellen Volleyballturnier. Daneben führen die einzelnen Abteilungen wiederum verschiedene Anlässe wie den Grenchner Cup im Trampolinturnen, diverse Beachturniere,  das HaFuKo-Plauschturnier sowie ein Streetball-Basketballturnier durch. 

Sanierungsarbeiten im Sportstadion
Auf dem vereinseigenen TVG-Sportstadion packten die Volontaris unter der Leitung von Robert Gilomen erneut kräftig an und konnten in über 1000 Arbeitsstunden diverse Arbeiten erledigen. So wurden die beiden älteren Beachplätze saniert, ein Pavillon für die Beachanlässe neben den Beachfeldern aufgestellt und die Sponsorenwand für den symbolischen Landverkauf errichtet. Interessierte können den TVG mit dem symbolischen Kauf einer Fläche unterstützen.  Im neuen Jahr sind weitere Verbesserungsarbeiten vorgesehen.

Fünf neue Ehrenmitglieder
Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Dorly Aegerter, Markus Binz, Denis Grandjean, Kurt Knuchel und Bernd Niggemann für ihre diversen und langjährigen Verdienste und Tätigkeiten im TVG ernannt.


vlnr: Bernd Niggemann, Denis Grandjean, Kurt Knuchel, Dorly Aegerter und Markus Binz

Für ihre sportlichen Leistungen wurden die Trampolinturner Nicole von Känel (2. Rang SM Damen), Andrea Graf (3. Rang SM National 4), Benjamin Grossenbacher (3. Rang SM National 3), Cedric Ferrari und Tabea Grossenbacher (Podestplätze an nationalen Wettkämpfen) sowie der Leichtathlet  Elias Meier für seine 3. Ränge an Kantonalen Anlässen geehrt.

Zum Abschluss bedankte sich Markus Binz bei der Stadt Grenchen, dem Hauptsponsor Regiobank, den Volontaris sowie allen, die den TVG im Jubiläumsjahr in irgendeiner Form unterstützt haben.




Zum Protokoll

zum Seitenanfang


150. Generalversammlung vom 19. März 2010

Zur 150. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte der Präsident Markus Binz 80 Vereinsmitglieder begrüssen. Zur Einstimmung und Rückblende wurde ein kurzer Film über die Anfänge des Turnens gezeigt. Im Rahmen seines Jahresrückblicks liess er anschliessend die zahlreichen Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren lassen.

Glatter Verlauf
Die GV lief ohne grosse Diskussionen ab. Der Mitgliederbestand blieb mit neu 389 Mitgliedern praktisch konstant. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Ernst Aebi und Friedrich Heri wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Geschäftsleitung musste den Rücktritt von Vizepräsident Martin Heusser bekanntgeben, sein Posten bleibt vakant und soll während des Vereinsjahres besetzt werden. Die übrigen Mitglieder Markus Binz (Präsident), Miriam Niklaus (Finanzen), Theo Schild (Projekte), Robert Gilomen (Stadion) sowie Andy Vogt (Geschäftsführer) wurden für eine weitere Periode wiedergewählt. Die Jahresrechnung 2009 schloss mit einem deutlichen Plus ab, das Budget für 2010 sieht aufgrund der Jubiläumsaktivitäten und den geplanten Sanierungen im Sportstadion einen Verlust vor.

Zahlreiche Jubiläumsaktivitäten
Für das 150-Jahr-Jubiläum sind diverse Aktivitäten vorgesehen. Am 26. März beginnt im Kultur Historischen Museum die Sonderaus-stellung „150 Jahre Turnen und Sport in Grenchen“ mit einer Vernissage. Weitere Anlässe im Museum folgen. Die Stadt Grenchen und der TVG werden im Mai am Schweiz bewegt mit diversen Aktivitäten teilnehmen. Am 8. Mai wird ein Turntag anno dazumal sowie ein Stadt-OL durchgeführt. Die Festschrift, in Form des Grenchner Jahrbuches und in einer Auflage von 600 Stück, wird an der Vernissage am 28. Mai vorgestellt. Im August präsentiert sich der TVG am Marktplatzevent. Das Jubiläumsjahr wird mit einer Jubiläumsfeier am 30. Oktober abgeschlossen.
Daneben führen die Abteilungen wiederum verschiedene Anlässe wie Beachturniere, HaFuKo-Plauschturnier, Streetball-Basketballturnier und das Halbfinale sowie die Team-SM im Trampolinturnen durch.  

Sanierungsarbeiten im Sportstadion
Auf dem vereinseigenen TVG-Sportstadion packten die Volontaris unter der Leitung von Robert Gilomen erneut kräftig an und konnten diverse Arbeiten erledigen. Für das neue Jahr sind etliche Projekte vorgesehen. So soll die Nordmauer sowie die beiden älteren Beachanlagen saniert werden. Daneben soll für die zahlreichen Beachturniere ein Pavillon für die Wettkampfleitung und Wirtschaft errichtet werden.

Neues Ehrenmitglied
Zum neuen Ehrenmitglied wurde Kurt Gasche für seine diversen Verdienste in der Leichtathletik, der Männerriege, der Leitung des TVG am Turnfest in Luzern sowie unzähligen weiteren Tätigkeiten ernannt.
Für ihre sportlichen Leistungen wurden die Trampolinturner Cedric Ferrari (Vizejuniorenschweizermeister), Nicole von Känel (3. Rang SM Damen), Nicole Jeannerat (3. Rang SM N1), das Team Graf/Wal-ker/Jeannerat/Feremutsch für den 3. SM Mannschaftsrang sowie die Gruppe mit dem 3. Rang an der SM im Vereinsturnen ausge-zeichnet.
 

Zum Abschluss bedankte sich Markus Binz bei der Stadt Grenchen, dem Kultur Historischen Museum, dem neuen Hauptsponsor Regiobank sowie allen, die den TVG im Vereinsjahr 2009 in irgend-einer Form unterstützt haben.








zum Seitenanfang


149. Generalversammlung vom 3. April 2009

Zur 149. Generalversammlung des TVG konnte der Präsident Markus Binz knapp 80 Vereinsmitglieder begrüssen. Im Rahmen seines Rückblicks hat er mit Fotos die zahlreichen Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren lassen. Er lieferte eine eindrückliche Demonstration der vielseitigen Aktivitäten und Anlässen ab die durch den Hauptverein und die verschiedenen Abteilungen ausgerichtet wurden.

Glatter Verlauf
Die GV lief ohne grosse Diskussionen ab. Die neuen, modernen Statuten wurden einstimmig angenommen. Der Mitgliederbestand hat aufgrund einer leichten Abnahme bei den Junioren von 410 auf 398 abgenommen. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Max Allemann, Robert Schmid, Guido Soldani, dem Freimitglied Walter Ris sowie dem Passivmitglied Kurt Schild wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die Geschäftsleitungsmitglieder Markus Binz (Präsident), Martin Heusser (Vizepräsident), Theo Schild (Projekte), Robert Gilomen (Stadion) sowie Andy Vogt (Geschäftsführer) wurden für eine weitere Periode wiedergewählt. Als Nachfolgerin für die zurücktretende Anita Tschanz (Finanzen) wurde Miriam Niklaus gewählt. Die Arbeit des abtretenden Abteilungsleiters Kurt Brunner (Handball) und der Revisoren Bernd Niggemann und Nicole Hirt wurden bestens verdankt, sie konnten durch Markus Curty (Handball) sowie Fredy Spörri und Anita Tschanz (Revisoren) ersetzt werden.


Markus Binz führt durch die GV                       Bernd Niggemann mit
                                                               dem Revisorenbericht

Saniertes Klublokal
Auf dem vereinseigenen TVG-Sportstadion packten die 21 Volontaris unter der Leitung von Robert Gilomen erneut kräftig mit an und konnten diverse Arbeiten erledigen. Auch bei der Sanierung des Turnerstüblis legten sie Hand an, so dass der TVG nun wieder Besitzer eines schönen Klublokals ist. Aufgrund dieser Ausgaben und der Vorarbeiten für die neuen Werbetafeln resultierte ein Verlust. Das Budget für 2009 sieht aufgrund von Mehreinnahmen bei den Werbetafeln ein deutliches Plus vor.

Neues Ehrenmitglied
Zum neuen Ehrenmitglied wurde Anita Tschanz für ihre langjährige Arbeit als Kassierin, Leiterin Finanzen und GL-Mitglied sowie die noch andauernde Tätigkeit als Abteilungsleiterin der Frauenabteilung ernannt.


Das neue Ehrenmitglied Anita Tschanz

Für ihre sportlichen Leistungen wurden die Trampolinturner Moa Haller (Juniorenschweizermeisterin, 4. Rang Synchron Junioren-EM), Cedric Ferrari (Synchronvizeschweizermeister), Nicole von Känel und Andrea Graf (2. Rang SM Synchron B), das Team Haller/Ferrari/von Känel/Grossenbacher für den 3. SM Mannschaftsrang sowie die Gruppe mit dem 3. Rang an der SM im Vereinsturnen ausgezeichnet. Lob gab es auch für die Volleyballer, die eine erfreuliche Saison hinlegten. Sowohl das Damenteam 2 (4. Liga) als auch das Herrenteam (3. Liga) starteten nach dem Aufstieg durch und belegten die Ränge eins und zwei, was den Aufstieg in die 3. bzw. 2. Liga bedeutet.

Ruhiges Zwischenjahr
Im neuen Jahr organisieren der TVG und seine Abteilungen wiederum verschiedene Anlässe wie Beachturniere, Volleyballturnier, HaFuKo-Plauschturnier, Streetball-Basketballturnier und den Grenchner Trampolincup. Aufgrund der Vorarbeiten für das kommende 150-Jahr-Jubiläum wurde auf die Organisation von weiteren grösseren Anlässen verzichtet.

Zum Abschluss bedankte sich Markus Binz bei der Stadt Grenchen sowie allen, die den TVG im Vereinsjahr 2008 in irgendeiner Form unterstützt haben und lud alle zum traditionellen Apéro ein.







zum Seitenanfang


148. Generalversammlung vom 4. April 2008

Engagiert und mit einem vielseitigen Aktivitätenprogramm setzt der Turnverein Grenchen Akzente.  Dies wirkt sich positiv auf den Mitgliederbestand aus. Wie Präsident Markus Binz anlässlich der 148. Generalversammlung festhielt, verdoppelte sich unter ande-rem die Zahl der Juniorenmitglieder von 53 auf 97. Insgesamt zählt der TV Grenchen 314 Mitglieder, wovon allein 100 der Abtei-lung Volleyball angehören.

Im Rahmen seines Rückblicks hat Präsident Markus Binz mit Fotos die zahlreichen Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres Re-vue passieren lassen. Er lieferte eine eindrückliche Demonstra-tion der vielseitigen Aktivitäten  ab und stärkte bei den Ver-sammlungsteilnehmerinnen und –teilnehmern das Bewusstsein, wie viel der TV Grenchen 2007 in allen sportlichen Abteilungen unternommen und bewegt hat.

Rühmende Worte fand er für die Volleyball-Abteilung, die ihr 100. Mitglied aufnehmen konnte. Dies, so Binz, zeuge von einer guten Abteilungsstruktur, einem interessanten Angebot und einer er-folgreichen Förderung der Juniorinnen und Junioren. Eine ähnliche Entwicklung wünscht er sich für einige andere Abteilungen, wes-halb er eine engere Zusammenarbeit zwischen den insgesamt zehn Abteilungen und der Geschäftsleitung anstrebe.

Grosse Pläne
Nicht weniger als 75 Anlässe der sportlichen und gesellschaft-lichen Art stehen 2008 auf dem Programm. Ein paar dieser Veranstaltungen verlangen dem Verein einiges an organisa-torischen Fähigkeiten ab. Zu diesen Höhepunkten zählt zum Beispiel das nationale Breitensport-Förderungsprojekt "Go for 5", bei dem Grenchen einen der 15 Veranstaltungsorte darstellt. Für diesen Anlass hat sich der Verein das ehrgeizige Ziel gesteckt, rund 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start zu begrüssen. Diese sind aufgefordert, für ihre eigene Gesundheit und ihr Wohlbefinden, an diesem Tag 5 Kilometer zurück zu legen. Ganz nach dem Motto "Jeder Schritt zählt.". Am 22. Mai 2008 steht der Mia-Sprint auf dem Programm (im Rahmen der Mittel-länder Ausstellung) Für diesen Anlass erwartet der Verein rund 700 jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Gebiet Grenchen-Solothurn-Biel-Büren, die auf eigens aufgestellten Tartanbahnen ihre Leistungen unter Beweis stellen sollen.

Sporthalle mit vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten
Last not Least wurde der Generalversammlung durch den Archi-tekt Werner Heiri eine Projektstudie für den mittelfristig geplan-ten  Bau einer Sporthalle präsentiert. Gemäss jetzigem Stand der Dinge soll die Sporthalle im Südfeld des TVG-Stadions, westlich der 400 m Bahn mit Nutzung von Teilen eines gemeindeeigenen Grundstückes zu stehen kommen. Der Haupteingang befindet sich im südlichen Teil der Halle, gleich neben den Parkplätzen des Schwimmbades.

Das heutige TVG-Clubhaus bleibt bestehen
Das Konzept sieht vor, dass sich die Sporthalle mittels automa-tischer Trennwände in drei kleinere Hallen unterteilen lässt. Dies ermöglicht das gleichzeitige und unabhängige Trainieren meh-rerer Parteien.

Mit Priorität soll die Halle Platz für Training und Veranstaltungen im Breiten- und Leistungssport bieten, wobei ergänzenden Belegungen mit Tagungen und Versammlungen, Ausstellungen, kulturellen Veranstaltungen, Festen etc. nichts im Weg steht. Gemäss Robert Gilomen, Verantwortlicher für das Ressort Stadion,  wurde dem Verein von diversen Seiten ausserhalb der Sportwelt Interesse an einer solchen Halle signalisiert. Die Finanzierung soll teilweise auf privater Basis mit der Gründung einer GmbH oder AG erfolgen. Diesbezüglich wurden bereits diverse erfolg versprechende Gespräche geführt.

Die Stadt Grenchen ist in die Abklärungen eingebunden. Der Gemeinde ist das Bedürfnis nach einer Sporthalle bekannt – eine entsprechende Motion liegt vor – weshalb die Initiatoren des TVG auf offene Ohren stiessen. Die Idee wurde aufgenommen, die Stadt evaluiert einen alternativen Standort östlich des Haupt-feldes des Fussball-Stadions.

Glatter Verlauf
Die 95 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 148. Generalver-sammlung genehmigten sämtliche Traktanden einstimmig. Dazu zählte auch die Jahresrechnung 2007, welche durch die Finanz-verantwortliche Anita Tschanz vorgestellt wurde. Aufgrund der Ausgaben im Stadion mit der Erstellung des dritten Beachfeldes, die grösstenteils aus dem Fonds finanziert wurde, resultierte ein Verlust von Fr. 2'798.80. Die Fondsrechnung schliesst mit einem Verlust von Fr. 34'580.00 ab, wobei die Rückvergütungen am Beachbau von Sport-Toto und die finanzielle Unterstützung durch die Girard-Stiftung noch nicht berücksichtigt sind.

Die Geschäftsleitungsmitglieder Markus Binz (Präsident), Martin Heusser (Vizepräsident), Theo Schild (Projekte), Robert Gilomen (Stadion), Anita Tschanz (Finanzen) sowie Andy Vogt (Geschäfts-führer) wurden für eine weitere Periode wieder gewählt. Einzige Demission im Vorstand war jene von Ruedi Roth, der nach 10 Jahren als Ehrenmitgliederobmann dieses Amt an Roland Epple abgab. Ruedi wurde mit Wein und Applaus für seine Arbeit gedankt.


Wein für den Abtredenen Ruedi Roth

2 neue Ehrenmitglieder
Mit grossem Applaus wurden Regula und Reto Schwab für ihre langjährige und unermüdliche Arbeit in der Volleyballabteilung zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. Dank Ihnen ist die Volleyballabteilung sowie das Beachvolleyball in Grenchen heute so gut etabliert.


Die neuen EM Regula + Reto Schwab

Im Anschluss an die GV gab es wie üblich ein kleines Apéro, wo noch fleissig weiterdiskutiert wurde






 



 

zum Seitenanfang


147. Generalversammlung vom 16. März 2007

Zur 147. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte Theo Schild, Vorsitzender der Geschäftsleitung, über 80 Vereinsmitglieder begrüssen. In einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Ehrenmitglieder Ernst Annaheim, Otto Singer sowie der Freimitglieder Hans Kaufmann und Eduard Rentsch gedacht.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Theo Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge und Anlässe. Besonders erwähnte er den Besuch des kantonalen Turnfestes in Solothurn und die Erfolge der Trampolin-Abteilung, welche erneut ein sehr erfolgreiches Jahr mit 31 Podestplätzen an nationalen Wettkämpfen, davon deren drei an den Schweizermeisterschaften mit dem dritten Platz bei den Damen von Nicole von Känel und dem Silberplatz von Isabelle Gloor und Claudia Hachen im Synchron C, hatte.

Für die Geschäftsleitung konnten mit Markus Binz sowie Martin Heusser zwei Mitglieder gefunden werden, welche sich als Präsident und Vize zur Verfügung stellen. Folgende Ziele wurden gesetzt: Verjüngung und somit frischer Wind mit neuen Ideen, bessere Aufgabenverteilung, mehr Zeit für Projekte, bessere Jugendförderung inkl. Aufbau der Leichtathletik, Vorantreibung Projekte TVG-Stadion sowie die Bereinigung der Strukturen und Statuten. Beide Kandidaten werden mit grossem Applaus gewählt. Die vier bisherigen GL-Mitglieder Theo Schild (Mitglied, Projekte), Robert Gilomen (Stadion), Anita Tschanz (Finanzen) und Andy Vogt (Geschäftsleiter) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Robert Gilomen würdigte den abtretenden Präsidenten Theo Schild für seine 15-jährige Zeit als Präsident und dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für den TVG, welchen er als Mitglied in der neuen Geschäftsleitung weiterhin erbringen wird.


Die neue Geschäfsleitung mit vlnr:
Theo Schild, Robert Gilomen, Markus Binz, Martin Heusser, Anita Tschanz und Andy Vogt

Die Arbeit der abtretenden Abteilungsleiter Fredy Affolter (Männerriege), Marc Cattin (Basketball) und Markus Binz (Handball) wurde bestens verdankt, die beiden Erstgenannten werden durch Fredy Spörri und Patrick Müller ersetzt. Die Nachfolge im Handball wird in den nächsten Wochen geregelt. Einen speziellen Dank bekam auch der zurücktretende Heini Hess für seine langjährige Arbeit als Stadionwart.

Auf dem TVG-Stadion packten die Volontaris kräftig mit an und entsorgten in einer Entrümpelungsaktion eine Menge Material. Daneben wurde die Sanierung des Gerätegebäudes in Angriff genommen, wo die Freiwilligen einen grossen Teil der Arbeiten erledigen konnten. Die Abschlussarbeiten sind für diesen Frühling vorgesehen. Die weitere Sanierung des Stadions wird von einer Arbeitsgruppe geplant. Dem Antrag für den Bau eines dritten Beachfeldes und der Umgestaltung in eine Beacharena stimmten die Mitglieder einstimmig zu. Damit wird es der Volleyballabteilung möglich, verbessert und vermehrt zu trainieren und grössere Beachturniere und Beachcamps zu organisieren und somit das TVG-Stadion noch mehr ins Zentrum der Beachvolleyballer der Regionen Solothurn und Bern zu rücken.

Aufgrund der Sanierung des Gerätetrakts schloss die Rechnung mit einem Defizit ab. Das Budget für 2007 sieht aufgrund von Materialbeschaffungen einen kleinen Verlust vor. Die Kosten für den Bau der Beacharena werden dem Sportplatzfonds belastet. Die Mitgliederzahl sank leicht ab und liegt nun bei 365 Mitgliedern.

Zu neuen Ehrenmit-gliedern wurden aufgrund ihrer lang-jährigen und noch immer andauernden Leitertätigkeiten in der Trampolinabteilung Monika Taubers (links) und Regina Boner ernannt. Beide tragen dank ihrer Ausdauer zu den guten Erfolgen der Trampoliner bei.  

Im neuen Jahr organisiert der TVG bzw. seine Abteilungen wiederum diverse Anlässe wie Beachturniere, ein Volleyballturnier, das HaFuKo-Plauschturnier, ein Open-Basketballturnier und den Grenchner Trampolincup. Daneben wird die Trampolinabteilung am Eidgenössischen Turnfest im Einzelwettkampf sowie am 1-teiligen Vereinswettkampf teilnehmen. Als besondere Herausforderung wird die Organisation des Jugendsporttages des Regionalturnverbandes Solothurn und Umgebung mit gegen 700 Jugendlichen auf dem TVG-Stadion werden.

Zum Abschluss bedankte sich Theo Schild bei der Stadt Grenchen sowie allen, die den TVG im Vereinsjahr 2006 in irgendeiner Form unterstützt haben.




  
zum Seitenanfang


146. Generalversammlung vom 7. April 2006

Zur 146. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen konnte Theo Schild, Vorsitzender der Geschäftsleitung, 80 Vereinsmitglie-der und Vertreter von einem befreundeten Vereinen begrüssen. In einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Ehrenmitgliedern Ernest Aebi, Hans Gribi, Anton Leimer, Arthur Zimmermann, Rudolf Affolter, Hans Isch sowie dem Freimitglied Albert Straumann gedacht.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Theo Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge und Anlässe. Besonders die Trampolin-Abteilung erlebte erneut ein sehr erfolgreiches Jahr. Sie erreichte 38 Podestplätze an nationalen Wettkämpfen, davon deren fünf an den Schweizermeisterschaften. Nadine Bigler holte sich den Titel in der Alterskategorie U10. Mit Nicole von Känel bei der Elite Damen, Moa Haller im Synchron A und Isabelle Gloor im N2 sprangen 3 Turnerinnen auf den Silberplatz. Manon Demay holte sich im U12 zudem noch Bronze. Auch die 1. Mannschaft der Volleyballabteilung konnte dank ihrem guten 3. Rang in der 2. Liga geehrt werden.

Auf dem Turnerstadion konnten weitere Arbeiten erledigt werden. So wurde dank der grosszügigen Hilfe von Stadt und Gewerbe die Südmauer abgerissen und mit einem Maschendrahtzaun ersetzt werden. Im Gebäude wurde die Dusche ersetzt. Im neuen Jahr sind mit einer Fronarbeitsequipe weitere Arbeiten geplant wie die Dachrenovation des Geräteschuppens, die Verschönerung des Stüblis, die Renovation der Nordmauer wie auch ein Duschbereich bei den Beachfeldern. Für die Sanierung konnte eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen werden, welche die weiteren baulichen Arbeiten abstimmen wird.

Aufgrund der baulichen Arbeiten schloss die Rechnung mit einem Defizit ab. Dank einer Ehrenmitgliedersammlung konnte dies aber in verträglichem Rahmen gehalten werden. Die Mitgliederzahl sank leicht ab und liegt nun bei 322 Mitgliedern, hinzu kommen noch 55 Jugendliche.

Da sich leider keine neuen Kandidaten für ein Amt in der Geschäftsleitung finden liessen, bleibt diese wie bisher bestehen aus Theo Schild (Vorsitzender der GL), der nun sein 15. Jahr an der Spitze des TVG in Angriff nimmt, Robert Gilomen (Mitglied), Anita Tschanz (Finanzen) und Andy Vogt (Geschäftsleiter).

Im neuen Jahr organisiert der TVG bzw. seine Abteilungen wiederum diverse Anlässe wie Beachturniere, ein Volleyballturnier, das HaFuKo-Plauschturnier, ein Streetballturnier und den Grenchner Tramolincup. Daneben wird ein kleines Team am Kantonalen Turnfest in Solothurn in Einzelwettkämpfen Geräteturnen und Trampolin sowie am 3-teiligen Vereinswettkampf teilnehmen.

Zum neuen Ehrenmitglied wurde aufgrund langjähriger Mitgliedschaft mit vielen Teilnahmen an Turnfesten sowie für seine 16-jährige Arbeit in der Stadionkommission Claudio Bigolin ernannt.


Das neue Ehrenmitglied Claudio Bigolin umrahmt von Kassierin Anita Tschanz und dem Vorsitzenden der GL, Theo Schild

Zum Abschluss bedankte sich Theo Schild bei der Stadt Grenchen sowie allen, die den TVG im Vereinsjahr 2005 in irgendeiner Form unterstützt haben und lud sie zum Apéro ein.

 

 

 

zum Seitenanfang


145. Generalversammlung vom 1. April 2005

Zur 145. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) konnte Theo Schild, Vorsitzender der Geschäftsleitung, 83 Vereinsmitglieder und Gäste von zwei befreundeten Vereinen begrüssen. In einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Ehrenmitgliedern Max Isch und Walter Emch gedacht.

In seinem Jahresrückblick konnte Theo Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge und Anlässe erinnern. Besonders die Trampolin-Abteilung erlebte eines der wohl erfolgreichsten Jahre überhaupt. Sie erreichte 44 Podestplätze an nationalen Wettkämpfen, davon deren sechs an den Schweizermeisterschaften. Angelina Spörri und Moa Haller holten sich jeweils den Titel in ihrer Alterskategorie (U16 bzw. U14). Mit Nicole von Känel bei der Elite Damen sowie Sibylle Wangeler (N2) und Isabelle Gloor (N1) sprangen 3 Turnerinnen auf den Silberplatz. Und im Synchron holten sich Sibylle Wangeler und Regina Boner noch Bronce.

Auf dem Turnerstadion konnten mit dem Abbruch der baufälligen Ost- und Südmauer und dem Ersatz durch einen Maschendrahtzaun sowie verschiedene Neuanpflanzungen klare Verbesserungen vorgenommen werden, so dass sich das Turnerstadion nun von aussen wesentlich moderner und freundlicher präsentiert. Die Projektierarbeiten für einen Hartplatz und die Erneuerung des Garderobengebäudes sind etwas ins Stocken geraten, werden aber dieses Jahr weiterverfolgt.

Die Mitgliederzahl stieg erfreulicherweise weiter an und liegt nun bei 337 Mitgliedern, hinzu kommen noch 56 Jugendliche. Einen grossen Zuwachs konnte dabei die vor einem Jahr gegründete Basketballabteilung, welche neu in drei Altersgruppen trainiert, verzeichnen.

Mit Patrick Reinmann, Urs Ingold und Urs Derendinger traten gleich drei verdiente Abteilungsleiter zurück. Mit Tamara Wangeler (Badminton) und Stefan Henzi (Ringen) konnten zwei Nachfolger gefunden werden. Die Leitung der Volleyballabteilung bleibt vakant, die Aufgaben werden durch ein Gremium wahrgenommen. Die Geschäftsleitung stellte sich mangels Alternativen erneut zur Verfügung und besteht aus Theo Schild (Vorsitzender der GL), Robert Gilomen (Mitglied), Anita Tschanz (Finanzen) und Andy Vogt (Geschäftsleiter).

Zu neuen Ehrenmitgliedern konnte Urs Ingold, abtretender Abteilungsleiter Ringen und langjähriger aktiver Turner sowie die vom aufgelösten HBC übergetretenen verdienten Handballer Markus Curty, Peter Wiederkehr und Fritz Zwahlen  ernannt werden.


Die neuen Ehrenmitglieder des TVG: Piero Wiederkehr, Urs Ingold und Markus Curty (es fehlt Fritz Zwahlen)

Zum Abschluss bedankte sich Theo Schild bei der Stadt Grenchen und allen, die den TVG in irgendeiner Form unterstützt haben und lädt die Anwesenden zum Apéro ein.

 

zum Seitenanfang


144. Generalversammlung vom 26. März 2004

Der Turnverein Grenchen nimmt das neue Vereinsjahr mit sportlichen Ambitionen und Plänen für die Sanierung des Turnerstadions auf.

Zur 144. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) konnte Theo Schild, Vorsitzender der Geschäftsleitung, 64 Vereinsmitglieder und Gäste von zwei befreundeten Vereinen begrüssen. In einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Ehrenmitgliedern Simon Jacot und Willy Pfister gedacht.

Die Mitgliederzahl ging mit 324 Mitgliedern zwar etwas zurück, die Anzahl der Aktivmitglieder konnte aber mit plus drei gar leicht erhöht erden.

In seinem Jahresrückblick konnte Theo Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge und Anlässe erinnern. So führte die Trampolinabteilung erfolgreich die Schweizermeisterschaften im Trampolin und der Rhythmischen Gymnastik durch und konnte mit Moa Haller auch eine Medaillengewinnerin an diesem Anlass feiern. Daneben holten diverse Turnerinnen und Turner weitere Medaillen. Erfreulicherweise ist der TVG auch wieder in der Sparte Leichtathletik vertreten. Bernhard Eicher errang an der SM im 10’000m-Lauf Rang 4 sowie an zahlreichen anderen Laufanlässen Podestplätze. Auch die im letzten Jahr gegründete Basketballabteilung konnte in ihrem ersten Meisterschaftsjahr schon diverse Siege erspielen.   

Die beiden Geschäftsleitungsmitglieder Robert Gilomen und Andy Vogt sowie Markus Binz, Ressortleiter Spiel und Sport, gaben weitere Details zum  Jahresprogramm, das wiederum von zahlreichen Anlässen der einzelnen Abteilungen sowie Gesamtanlässen wie das Volleyballturnier, geprägt ist. Ein Höhepunkt wird das nordwestschweizerische Jodlerfest, wo der TVG das Hauptzelt auf dem Marktplatz führen wird. 

Der abtretende Finanzchef Georges Baumgartner erläuterte die Jahresrechnung 2003, welche aufgrund von Vermögenssteuernachzahlungen für das vereinseigene Turnerstadion, welches nach neuem Recht nun besteuert wird, mit einem Verlust von Fr. 1'184.- abschloss.

Der Ressortleiter Stadion, Robert Gilomen, erläuterte den Stand der Sanierungsarbeiten sowie die Pläne auf dem Turnerstadion. Das Projekt, welches in den nächsten Monaten ausgearbeitet werden soll, sieht den Bau eines Garderobengebäudes sowie eines Hartplatzes vor.

Mit Georges Baumgartner (Finanzchef und GL-Mitglied) und Alex Vetterli (Fondsverwalter) traten zwei verdiente Amtsinhaber nach langjähriger Arbeit von ihren Funktionen zurück.


Theo Schild bedankt sich bei Georges Baumgartner für seine langjährige Tätigkeit als Finanzchef


Besten Dank auch an Alex Vetterli für seine längjährige Tätigkeit als Fondsverwalter

An deren Stelle tritt Anita Tschanz, bisherige Kassierin, in die Geschäftleitung. Die Geschäftsleitung besteht somit neu aus Theo Schild (Vorsitzender der GL), Robert Gilomen (Mitglied), Anita Tschanz (Finanzen) und Andy Vogt (Geschäftsleiter).


Anita Tschanz, neue Finanzverantwortliche des TVG

Zum neuen Ehrenmitglied wurde Kurt Brunner, langjähriger Abteilungsleiter Handball und fleissiger Turner, ernannt.


Kurt Brunner wird zum neuen Ehrenmitglied ernannt

Zum Abschluss bedankte sich Theo Schild bei allen, die den TVG in irgendeiner Form unterstützt haben und lädt die Anwesenden zum Apéro ein.

zum Seitenanfang


143. Generalversammlung vom 4. April 2003

Der Turnverein Grenchen nimmt das neue Vereinsjahr mit der alten Führung und neuen Strukturen in Angriff. Eine neue Abteilung Basketball wurde gegründet. Auf dem vereinseigenen Turnerstadion werden erste Massnahmen zur Sanierung in Angriff genommen.

Zur 143. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) konnte Theo Schild, Vorsitzender der Geschäftsleitung, 87 Vereinsmitglieder und Gäste von zwei befreundeten Vereinen begrüssen. In einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Ehrenmitgliedern Hans Baumgartner, Max Ingold-Brotschi, Otto Neuhaus und Ernst Vogt sowie den Freimitgliedern Emil Gassler und Paul Schönenberger gedacht.

Die Mitgliederzahl konnte mit 335 Mitgliedern konstant gehalten werden. Dies vor allem dank dem Zuzug von diversen Spielern des HBC Grenchen, welcher in einem nächsten Schritt vollständig in die Handballabteilung des TVG integriert werden soll. Zum anderen konnte eine neue Abteilung Basketball gegründet werden. Rund ein Dutzend junge Spieler trainieren schon seit einigen Jahren regelmässig und wollen nun mit einem geregelten Training den Einstieg zur Meisterschaft wagen. Drei Mitglieder werden einen J&S-Leiterkurs besuchen. Interessierte sind im Training gerne willkommen.

In seinem Jahresrückblick konnte Theo Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge erinnern, so auch an das Eidg. Turnfest im Baselbiet. Herausragend waren insbesondere die Ränge 2 und 3 von Nicole von Känel und Sabrina Spörri an den Schweizermeisterschaften im Trampolinturnen in der Kategorie International A Damen. Auch der 1. Rang der Ringermannschaft in der 1. Liga-Meisterschaft verdiente nochmals Anerkennung. Und zuletzt konnten die Juniorinnen der Volleyballabteilung in der Gruppe A A2 die Meisterschaft ohne Punktverlust an der Spitze beenden.

Die beiden Geschäftsleitungsmitglieder Robert Gilomen und Andy Vogt gaben weitere Details zum Jahresprogramm, das wiederum von zahlreichen Anlässen der einzelnen Abteilungen sowie Gesamtanlässen wie das Volleyballturnier, das dieses Jahr für andere Vereine geöffnet werden soll, geprägt ist. Ein sportlicher Leckerbissen werden sicher die Schweizermeisterschaften Trampolin und Rhythmische Gymnastik vom 31. Mai bis 1. Juni in Magglingen, welche durch die Trampolinabteilung organisiert werden.

Finanzchef Georges Baumgartner erläuterte die Jahresrechnung 2002, welche nach einer Zuwendung von Fr. 500.- an den Fonds Sportplatzausbau mit einem Gewinn von Fr. 174.30 abschloss.

Robert Gilomen erläuterte kurz die vorgesehenen Sanierungsarbeiten auf dem Turnerstadion. Durch den Ausbau der Flughafenstrasse als Autobahnzubringer muss die Gasleitung versetzt werden. Diese wird neu durch das Turnerstadion führen. Als Gegenleistung erhalten wir einen neuen Grünzaun entlang der Strasse, die alte Ostmauer wird abgerissen. Zum anderen soll die Sanierung der Garderoben und Duschen in Angriff genommen werden. Dazu soll ein Container südlich der bestehenden Gebäude aufgestellt werden. Dies wiederum ermöglicht in einer weiteren Etappe die Vergrösserung des Turnerstüblis im bestehenden Gebäude.

Als neue Abteilungsleiter Handball und Frauenturnen konnten Markus Binz und Anita Tschanz gewählt werden, welche die abtretenden Kurt Brunner und Dorly Aegerter ersetzen. Zudem wurde mit der Umsetzung der neue Struktur begonnen. So konnten mit Markus Binz (Spiel und Sport), Robert Gilomen (Stadion) und Ruedi Roth (Ehrenmitglieder) die ersten drei von fünf Ressortleitungen besetzt werden. Für das neue Präsidium wurden bisher jedoch noch keine neuen Köpfe gefunden, so dass sich die bisherige Geschäftsleitung mit Theo Schild, Georges Baumgartner und Robert Gilomen zur Wiederwahl stellte. Als Geschäftsleiter wurde Andy Vogt bestätigt, welcher die GL ergänzt.

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Fredy Affolter, Silvia Besancon, Dorli Enggist, Carmen Gilomen, Iris Möri und Trix Rickli ernannt.

Zum Abschluss bedankte sich Theo Schild bei allen, die den TVG in irgendeiner Form unterstützt haben.

zum Seitenanfang


142. Generalversammlung 2002

Zur 142. Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) konnte Theo Schild, Vorsitzender der Geschäftsleitung, 60 Vereinsmitglieder und Gäste von vier befreundeten Vereinen begrüssen. In einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Ehrenmitgliedern Otto Triebold, Otto Strub, Fred Werro und Hans Baumgartner sowie den Freimitgliedern Otto Fischer und Emil Gassler gedacht.

Die Mitgliederzahl war erneut leicht rückläufig. Der Verein hat neu 335 Mitglieder, davon 158 Aktiv-, 113 Ehren-, 25 Frei- und 39 Passivmitglieder.

In seinem Jahresrückblick konnte Theo Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge erinnern. Herausragend waren insbesondere der Titelgewinn als Schweizermeisterin im Trampolinturnen von Sabrina Spörri sowie der Vizetitel für Nicole von Känel, beide in der Kategorie International A Damen. Auch der 1. Rang der Ringermannschaft in der 1. Liga-Meisterschaft verdiente nochmals Anerkennung.

Die beiden Geschäftsleitungsmitglieder Robert Gilomen und Andy Vogt präsentierten das Jahresprogramm, das wiederum von zahlreichen Anlässen der einzelnen Abteilungen sowie Gesamtanlässen geprägt ist. So sind auch für das laufende Jahr wieder einige sportliche Höhepunkte vorgesehen, darunter die Teilnahme am Vereinswettkampf am Eidgenössischen Turnfest im Baselland, wo in den Disziplinen Trampolin, Sprünge und Leichtathletik gestartet wird.

Finanzchef Georges Baumgartner erläuterte die Jahresrechnung 2001, welche nach einer Zuwendung von Fr. 8'000.- an den Fonds Sportplatzausbau mit einem Gewinn von Fr. 204.35 abschloss.

Die "Arbeitsgruppe neuer TVG" erläutert die erarbeiteten Resultate. Professionalität und neue Vereinsstrukturen bilden die Hauptelemente: ein Geschäftsleiter mit Arbeitspensum von 20 %, das Turnerstadion als gesellschaftlicher Treffpunkt für die Mitglieder, ein neues Finanzkonzept sowie eine schlanke Vereinsstruktur.

Die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen wurde geprüft und wird weitergeführt. Die Arbeitsgruppe schlug zur weiteren Umsetzung folgende Schritte vor: Der designierte Geschäftsleiter wird die Projektleitung der Arbeitsgruppe übernehmen und die Implementierungsgrundlagen erstellen. Als Bindeglied zur heutigen Geschäftsleitung gewährleistet er eine erfolgreiche Neuorientierung.

Die Vereinsversammlung stimmte dem weiteren Vorgehen und der Ernennung von Andy Vogt, bisheriges GL-Mitglied und Chef der Trampolinabteilung, als Geschäftsleiter einstimmig zu und erteilte der Arbeitsgruppe den Auftrag zur Vorbereitung einer a.o. GV im Herbst dieses Jahres.

Die bisherigen Chargierten wurden in ihren Ämtern bestätigt, Carmen Gilomen als neue Revisorin gewählt.

Zum Abschluss dankte Theo Schild allen Vereinsmitgliedern für den Mut zur Neuorientierung - er freue sich auf den "neuen TVG"!

zum Seitenanfang


  

141. Generalversammlung vom 16. März 2001

76 Vereinsmitglieder und Gäste – darunter Delegationen von vier befreundeten Vereinen - nahmen an der 141. ordentlichen Generalversammlung des Turnvereins Grenchen (TVG) vom 16. März 2001 teil. In einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der verstorbenen Ehrenmitglieder Otto Arn, Armin Feller und Otto Triebold sowie des Freimitgliedes Arnold Banz. 

Im Rückblick auf das Berichtsjahr 2000 erinnerte Versammlungsleiter Theodor Schild an die zahlreichen sportlichen Erfolge, welche vor allem Mitglieder die Abteilungen Trampolin und  Ringen erzielt haben. Herausragend waren die beiden 1. Ränge von Nicole von Känel und Angelina Spörri an den Schweizer Trampolin-Meisterschaften. Sehr beachtenswert ist auch der 5. Rang von Stefan Henzi an den Schweizer Meisterschaften im Greco-Ringen. Am Kantonalen Turnfest in Olten erreichte die Sektion in der 6. Stärkeklasse mit dem 3. Rang unter 21 Vereinen ein gutes Resultat. Mit etwas mehr Wettkampfglück wäre sogar ein Kategoriensieg möglich gewesen. 

Der Mitgliederbestand entwickelte sich leicht rückläufig. Der TVG weist nun 344 Mitglieder auf. Mit 75 Mitgliedern weist die Volleyball-Abteilung den grössten Bestand auf. 

Die Jahresrechnung 2000 schloss mit einem Gewinn von Fr. 429.20 ab. Für 2001 ist bei gleichbleibenden Jahresbeiträgen wiederum ein kleiner Ertragsüberschuss budgetiert. 

Im Jahresprogramm 2001 dominieren die zahlreichen Anlässe der Abteilungen. Mehrere Anlässe werden wiederum auf der attraktiven Beach-Volleyball-Anlage auf dem Turnerstadion durchgeführt. Ebenfalls auf dem Turnerstadion findet am 20. Mai der von der Männenrriege organisierte regionale Jugi-Spieltag statt. 

Die Versammlung musste nur von einer einzigen Demission Kenntnis nehmen. Alle übrigen Chargierten stellen sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung. 

Auf besonderes Interesse stiessen die Ausführungen von Wolfgang Heutschi als Leiter der Arbeitsgruppe, welche auf Initiative der Geschäftsleitung eingesetzt worden war, um sich den Fragen der künftigen strategischen Ausrichtung und Struktur des Vereins anzunehmen. Der neue Turnverein Grenchen orientiert sich an folgenden sechs Faktoren: Turnerstadion, Professionalität, Freude, Breitensport, Leistungssport und Menschen. Das neue Organigramm umfasst ein Präsidium, eine Geschäftsleitung sowie diverse Ressorts. Die typischen Turnsportarten werden dabei von den Spielsportarten getrennt, um Synergien besser zu nutzen. Zentrale Elemente der Neuorientierung sind die Einsetzung eines Geschäftsleiters mit einem Arbeitspensum von rund 20%, die schrittweise Sanierung des Turnerstadions als Ort der Begegnung und als Trainingsstätte sowie die Zusammenarbeit und möglicherweise Fusion mit Partnervereinen. Die Versammlung hiess das vorliegende Gesamtdokument einstimmig gut und beauftragte die Arbeitsgruppe, ihre Arbeiten weiterzuführen. An einer ausserordentlichen GV Ende 2001 soll dann die Umsetzung gestartet werden. Versammlungleiter Theodor Schild rief die Versammlungteilnehmer auf, weiterhin hinter dem Projekt zu stehen und sich auch persönlich dafür zu engagieren, damit die Neuausrichtung des Vereins erfolgreich verwirklicht werden kann.

zum Seitenanfang


Letzte Bearbeitung dieser Seite: 13.04.19