STV-Meisterschaften Pendelstafette 2024

Die STV-Meisterschaften 2024 im Pendellauf finden am 5. Mai 2024 in Grenchen statt und werden vom Turnverein Grenchen organisiert. Diese Meisterschaften werden seit 2013 ausgetragen, bisher vorwiegend in der Ost- und Zentralschweiz. Sie sind deshalb in unserer Region noch nicht sehr bekannt. Die 11. Auflage der STV-Meisterschaften kommt nun erstmals im Kanton Solothurn zur Austragung. Die Wettkampfform der Pendelstafette ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für Vereine, den Sektionslauf, wie er an den Turnfesten zum Standardprogramm gehört, wettkampfmässig zu bestreiten. Im unmittelbaren Vorfeld des Kantonalturnfestes in Messen 2024 und des ETF in Lausanne ist dies bestimmt für viele Vereine eine willkommene Perspektive.  

Zeitplan Zielgerade                                            Zeitplan Gegengerade                                Programmheft

Ausschreibung                                                     Anmeldeformular                                         Organisationskomitee         

Wettkampfvorschriften                                     Préscription de concour                          Weisungen Leichtathletik STV   

Bei den STV Meisterschaften Pendelstafette werden zwei Wettkampfformen angeboten, Pendelstafette ohne Stab und Pendelstafette mit Stab. Die Pendelstafette ohne Stab ist die vom Sektionswettkampf her bekannte Laufdisziplin über je 80m (Aktive) bzw. 60m (Jugendliche). Jeder der acht Teilnehmenden legt die Strecke einmal zurück, der Wechsel findet innerhalb der Wechselzone statt. Bei der Pendelstafette mit Stab beträgt die Laufstrecke 40m. Alle sechs Teilnehmenden laufen die 40m zweimal. Beim Wechsel muss der Stab zwingend rund um den Malstab geführt werden.

Bei beiden Wettkampfformen gelangen je 6 Kategorien zur Austragung: Aktive Männer, Frauen und Mixed sowie Jugend männlich, weiblich und Mixed. Es werden Vor-, Zwischen- und Finalläufe ausgetragen. Die Kategoriensieger erhalten das Stoffabzeichen für STV-Meister und einen Pokal. Weiter werden Naturalpreise für die jeweils drei Erstplatzierten abgegeben. Läufer und Läuferinnen dürfen bei beiden Wettkampfformen parallel eingesetzt werden. Ein Verein kann mit mehreren Teams antreten. Bei den Wettkämpfen in Grenchen müssen keine Festkarten gelöst werden, der Verein bezahlt lediglich ein Startgeld pro Team.  

Der organisierende TV Grenchen war bereits von 1940 bis 2019 Besitzer eines vereinseigenen Turnerstadions mit einer 400m-Aschenbahn und entsprechenden Sprung- und Wurfanlagen. Im Dezember 2019 erfolgte der Spatenstich für ein neues Sportstadion mit einer modernen 400m-Kunststoffbahn und grosszügigen Nebenanlagen. Vollständig neu errichtet wurden ein Hauptgebäude mit integriertem Bistro, ein separater Garderobentrakt mit Duschen und WC sowie ein Turm für die Zeitmessung. Im Frühjahr 2022 konnte der TV Grenchen die neue «Buser-Arena» in Betrieb nehmen. Seit der Inbetriebnahme wurden bereits zahlreiche Anlässe und Wettkämpfe auf der neuen Anlage organisiert, so z.B. Sprintwettkämpfe, Schulsporttage, Leichtathletikmeetings und Wettkämpfe in der Rollstuhl-Leichtathletik.

Mit der Übernahme der STV-Meisterschaften Pendelstafette 2024 betritt der TV Grenchen als Organisator Neuland. Er wird alles daransetzen, am 5. Mai 2024 den Teilnehmenden und Besuchern der STV-Meisterschaften Pendelstafette begeisternde Wettkämpfe zu präsentieren. Das OK würde es speziell freuen, wenn auch möglichst viele Solothurner Vereine dabei sein werden.